I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB” genannt) gelten für alle Bestellungen & Verträge, die Sie (nachfolgend “Käufer” genannt) mit Next Level, Inh. Robert Högner, Raupengasse 6, 99439 Am Ettersberg (nachfolgend “Verkäufer” genannt) und im Webshop auf der Internetseite www.lr-billiger.de schließen. Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, wird der Einbeziehung eventuell vom Käufer vorhandener eigener Bedingungen widersprochen.

1.2. Bestellungen / Verträge über unseren Webshop werden ausschließlich von volljährigen und voll geschäftsfähigen Käufern akzeptiert, die eine Wohnadresse in Deutschland haben und keine eigene Vertriebs-Partnerschaft zu unter §2 Punkt 2.2 aufgeführten “Hersteller” betreiben.

1.3. Mit einer Bestellung bzw. Vertragsabschluss, erkennt der Käufer die zu diesem Zeitpunkt gültigen AGB & Datenschutzbestimmungen an, welche auf unserer Website einzusehen sind. Der Verkäufer verpflichtet sich zur Speicherung der aktuellen Versionen und Protokollierung von Änderungen.

§ 2 Informationen zu Vertragspartnern

2.1. “Verkäufer” und “Betreiber” des Webshops www.lr-billiger.de und dessen Subdomains, ist selbstständiger Vertriebspartner des unter 2.2. genannten Herstellers. 

Anschrift: Next Level, Inh. Robert Högner, Raupengasse 6, 99439 Am Ettersberg

E-Mail: shopping@lr-billiger.de

Telefon: +49 176 841 950 48 (es fallen nur die von Ihrem Telefonanbieter festgelegten Gebühren an).

LR-Partnernummer: DE01864920

2.2. “Hersteller” ist:

LR Health & Beauty Systems GmbH

Geschäftsführer: Andreas Friesch (CEO), Thomas Heursen, Dr. Andreas Laabs (CFO/COO)

Kruppstraße 55, D-59227 Ahlen

Registergericht: Amtsgericht Münster; Registernummer: HRB 10011

Der unter 2.3. genannte “Käufer” ist damit einverstanden, dass seine persönlichen, zur Erfüllung des Kaufvertrags notwendigen Daten, an den Hersteller gemäß unserer Datenschutzerklärung übermittelt werden.

2.2. “Käufer” ist der Vertragspartner, der die Lieferung von Produkten / Leistungen über den Verkäufer beauftragt und die AGB / Datenschutzerklärung vollständig akzeptiert. Der Käufer ist verpflichtet, seine persönlichen Daten wahrheitsgemäß anzugeben.

§ 3 Angebot, Vertragsschluss, Zahlung, Rücktritt

3.1. Angebot des Verkäufers

Der Verkäufer stellt Waren / Leistungen zu einem angebotenen Preis in seinen Webshop zur Verfügung (Irrtümer vorbehalten). Der Käufer leitet den Kauf durch einen Klick auf “In den Warenkorb” ein und gibt selbst verpflichtend den Antrag auf Kaufabschluss an den Verkäufer ab, sobald im Kassenbereich der Kaufbutton “Zahlungspflichtig bestellen” angeklickt wird.

Der Inhalt des Antrags auf Kaufabschluss wird vom Verkäufer gespeichert und ggf. an den Käufer per E-Mail gesendet.

3.2. Vertragsschluss

Der Verkäufer akzeptiert das vom Käufer abgegebene Angebot durch die E-Mailinformationen zur Versandbestätigung bzw. spätestens mit Versand der Ware.

Der Antrag auf Kaufabschluss verfällt, wenn der Verkäufer den Kauf nicht innerhalb von 7 Werktagen bestätigt.

Der Inhalt des Vertragsabschlusses wird vom Verkäufer gespeichert.

3.3.1. Zahlung

Der Verkäufer stellt dem Käufer verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Käufer hat mindestens die Auswahl aus zwei gebührenfreien Zahlungsmethoden. Erfolgt die Zahlung über einen Erfüllungsgehilfen (zum Beispiel bei PayPal-Zahlungen, Klarna-Sofort-Zahlungen, etc.) akzeptiert der Käufer ebenso deren Nutzungsbestimmungen. Sollten durch eine Zahlungsmethode Gebühren für den Käufer anfallen, ist der Verkäufer nicht haftend zu machen.

3.3.2. Lastschrift-Zahlungen

Bei Zahlung per SEPA-Basislastschrift oder per SEPA-Firmenlastschrift ermächtigen Sie uns durch Erteilung eines entsprechenden SEPA-Mandats, den Rechnungsbetrag vom angegebenen Konto einzuziehen.

Der Einzug der Lastschrift erfolgt innerhalb von 1 – 10 Tagen nach Vertragsschluss.

Die Frist für die Übermittlung der Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 5 Tage vor dem Fälligkeitsdatum verkürzt. Sie sind verpflichtet für die ausreichende Deckung des Kontos zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Im Falle einer Rücklastschrift aufgrund Ihres Verschuldens haben Sie die anfallende Bankgebühr zu tragen.

3.4. Rücktritt

Der Rücktritt vom Antrag auf einen Kaufvertrag, kann bis zur Versendung der Ware beidseitig durch nur eine Vertragspartei beschlossen werden.

Der Rücktritt der Bestellung erfolgt spätestens automatisch, wenn gemäß Punkt 3.2. der Vertragsabschluss nicht zustande kommt.

Des weiteren gilt das aktuelle Widerrufsrecht.

§ 4 besondere Vereinbarungen

4.1.1. Premiumkundschaft

Der Käufer hat die Möglichkeit Premiumkunde zu werden. Dies geschieht auf formlosen Antrag mit einer einmaligen Bestellsumme von mindestens 100,- € inkl. gestzl. gültiger Mehrwertsteuer oder durch Kauf von entsprechend markierten Angeboten.

4.1.2. Entscheidet sich der Käufer zu einer Premiumkundschaft, erhält er auf die aktuelle und alle nachfolgenden Bestellungen 20% Rabatt. Der Käufer wird durch einen festgelegten Account und/oder seine E-Mailadresse identifiziert.

4.1.3. Als Premiumkunde werden die persönlichen Daten von Verkäufer und Hersteller entsp. Datenschutzerklärung gespeichert. Der Käufer hat so die Möglichkeit direkt im Webshop des Herstellers zu bestellen. Der Verkäufer wird jedoch auch dann über die Bestellung umfassend informiert. Dadurch kann der Verkäufer einen bestmöglichen Service bieten.

4.1.4. Die Lieferung für Premiumkunden erfolgt meist direkt durch den Hersteller. Die Versandkosten betragen 2,95€, sofern der Versand nicht als kostenlos / kostenfrei / gratis gekennzeichnet ist.

4.1.5. Die Premiumkundschaft kann seitens des Herstellers / Verkäufers aufgekündigt werden, wenn: Zahlungen ausstehen, Bonitätsprüfung negativ verläuft oder für mindestens 12 Monate keine Bestellung erfolgt.

4.1.6. Sie können auch weitere Premiumkunden werben und erhalten dann die von LR dafür jeweils ausgeschriebene Prämie.

Entscheiden Sie sich, Vertriebspartner zu werden, so bleibt Ihnen Ihr Ansprechpartner als sogenannter Sponsor erhalten.

4.2. Bonitätsprüfung

Sofern wir in Vorleistung treten, z.B. bei Zahlung auf Rechnung oder Lastschrift, werden Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zum Zwecke der Bonitätsprüfung auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren an die CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München, weitergegeben. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen im Ergebnis der Bonitätsprüfung die Zahlungsart auf Rechnung oder Lastschrift zu verweigern.

4.3.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr. Derzeit nehmen wir nicht teil und sind hierzu auch nicht verpflichtet.

§ 5 Lieferung, Eigentumsvorbehalt, Zurückbehaltungsrecht

5.1. Die Lieferung erfolgt auf Grundlage der unter §3 Punkt 3.1. angegebenen Lieferoption. §4 Punkt 4.1.4. bleibt hiervon unberührt.

5.2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Lieferungen direkt vom Hersteller abwickeln zu lassen. Zu diesem Zweck werden die persönlichen Daten vom Käufer an den Hersteller und Logistikpartner weitergegeben.

5.3. Als Lieferadresse wird die in der unter §3 Punkt 3.1. angegebene Adresse verwendet. Hinterlegte Lieferadresse, zum Beispiel vom Zahlungsdienstleiter, werden nicht beachtet.

5.4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware ist bis zur vollständigen Bezahlung der im Kaufvertrag festgelegten Summe bindend. Sollten durch den Käufer unerwartete Nebenkosten entstehen, sind diese mit einzubeziehen.

5.5. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

5.6. Die Kosten einer Rücksendung trägt der Käufer, sofern die Ware Mangelfrei ist und nichts anderes im Widerrufsrecht geregelt wurde.

Rücksendungen sind mindestens zwei Tage vorweg anzukündigen und bedürfen der Bestätigung und Handlungshinweise durch den Verkäufer.

5.7. Das Versandrisiko trägt der Käufer. Bestellungen ab 20,- € werden prinzibiell versichert versendet. Beschädigungen sind dem Logistikunternehmen bei Annahme zu vermerken. Nicht ausreichend geschützte Ware, wird vom Verkäufer ersetzt.

5.8. Kann eine Bestellung nicht zugestellt werden (z.B. fehlerhafte Adresse, keine Annahme), trägt der Käufer die Versandkosten in voller Höhe. Die Höhe der Versandkosten kann den Wert im Kaufvertrag übersteigen und wäre in diesem Fall vom Verkäufer zu belegen.

§ 6 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Soweit wir eine Verkäufergarantie gewähren, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche und Rechte.

Der Verkäufer hat das Recht auf Nachbesserung oder Nachlieferung.

Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Fristverkürzung gilt nicht:

- für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden;

- soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben;

- bei gesetzlichen Rückgriffsansprüchen, die Sie im Zusammenhang mit Mängelrechten gegen uns haben.

§ 7 Haftungsbegrenzung

Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden beschränkt, die typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Im Übrigen haften wir im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

§ 8 Urheberrecht

Die Nutzungsrechte von Bild, Ton, Video und Texten (redaktionell, Artikelbeschreibung) liegen bei dem Verkäufer, dem Hersteller und Dritten, die Nutzungsrechte eingeräumt haben. Eine Nutzung der auf www.LR-billiger.de verwendeten / geschützten Werke, ist ohne ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet.

§ 9 Schlussbestimmungen

9.1. Verbraucherschlichtungsverfahren

Wir nehmen nicht an einem Verfahren bei einer staatlich anerkannten Verbraucherschlichtungsstelle teil.

9.2. Gerichtsstand ist Sitz des Verkäufers.

9.3. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

9.4. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt und sind durch sinngemäße gültige Bestimmungen zu ersetzen.



II. Widerrufsbelehrung

Wichtiger Hinweis: Gemäß § 312 g Abs. 2 Ziffer 3 BGB besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie eine eindeutige Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, an Next Level, Raupengasse 6, 99438 Am Ettersberg, Telefon 0176 841 950 48 oder E-Mail studio@spektrum-photo.de übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen zehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von zehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

.